Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Dienstleistungen der Blink AG (nachfolgend “BLINK”). Der Vertrag tritt bei Anmeldung (mündlich, telefonisch oder online) von durch Kunden gebuchte Leistungen in Kraft. Gültig ab 1. Juli 2020. 

Der Einfachheit halber wird im gesamten Text die männliche Form verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich eingeschlossen. 

Praktischer Fahrunterricht (Fahrlektionen)

Gewährleistung
Lektionsdauer
Lernfahrausweis
Abmeldungen, Verspätungen und Absenzen
Bussen
Alkohol, Medikamente und Drogen
Fahrzeuge
Versicherungs- und Adminpauschale bei Fahrlektionen (Kat. B)
Preise
Praktische Prüfung und Anmledung
Zahlungsbedingungen
Maskenpflicht

Kurse und Veranstaltungen

Teilnehmerzahl
Anmeldung
Umbuchung, Stornierung und Versäumnis
Versäumte Kursteile
Kursbestätigung
Ausschluss
Kursgeld/Bezahlung
Organisatorisches und Kursabsage durch Veranstalter
Kurssprache
Versicherung
Maskenpflicht VKU Kurse
Copyright

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit BLINK ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Bern.