Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Dienstleistungen der Blink AG (nachfolgend “BLINK”). Der Vertrag tritt bei Anmeldung (mündlich, telefonisch oder online) von durch Kunden gebuchte Leistungen in Kraft. Gültig ab 1. Juli 2020.

Der Einfachheit halber wird im gesamten Text die männliche Form verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich eingeschlossen.

Praktischer Fahrunterricht (Fahrlektionen)

Kurse und Veranstaltungen

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit BLINK ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Bern.